Allgemein

Krombacher Brauerei spendet 2.500 Euro an den SoKo Respekt e.V.

Bild von links: Christopher Eichert, Markus Bauckhage, Jens Hoffmann, Lutz Borgolte, Peter Krieger, Dirk Petroschka

 

Krombacher Brauerei spendet 2.500 Euro an den SoKo Respekt e.V.

Krombach, Plettenberg

Dieses Jahr konnten sich auch die Mitglieder des Vereins SoKo Respekt e.V. freuen: Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion der Krombacher Brauerei übergab Lutz Borgolte, Außendienstmitarbeiter der Brauerei, dem jungen Verein einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro.

Damit ist die SoKo Respekt einer von 100 jährlichen Spendenempfängern. Seit 2003 findet die Krombacher Spendenaktion statt, bei der eine Gesamtsumme von 250.000 Euro in 100 Spenden á 2.500 Euro aufgeteilt wird. Die Spendenvorschläge kommen von den Verbrauchern und Institutionen selbst – beim vergangenen Spendenaufruf sind zwischen November und Januar wieder zahlreiche Spendenvorschläge eingereicht worden. Nach intensiver Sichtung und Prüfung konnte der Verein das Auswahlgremium durch seine wichtige Aufklärungsarbeit zugunsten der Rettungs- und Polizeikräfte überzeugen. Vor drei Jahren hat es sich der mittlerweile über 1200 Mitglieder starke Verein zur Aufgabe gemacht, über die zunehmende Gewalt und den mangelnden Respekt gegenüber Rettungskräften und Polizei aufzuklären und die Gesellschaft dahingehend zu sensibilisieren. Um Werbung, Flyer, Kampagnen und Veranstaltungen realisieren zu können, ist der SoKo Respekt e.V. auf Spenden angewiesen.

Bis heute konnten rund 1300 gemeinnützige Institutionen, Organisationen und Vereine begünstigt werden, die sich insbesondere in den vielfältigsten Bereichen der Kinder- und Jugendhilfe, Behindertenhilfe, Seniorenhilfe und des Tierschutz engagieren. Auch Natur-und Umweltschutzprojekte fanden in den vergangenen Jahren Berücksichtigung bei der Krombacher Spendenaktion. Insgesamt konnten bisher über 3,5 Mio. Euro durch die Krombacher Mitarbeiter im Außendienst überreicht werden.

(Text: Krombacher Brauerei GmbH & Co.KG)